JETZT: Auf ALLE Bestellungen 3% Rabatt! GRATIS Versand in Deutschland!!

Fettige bis unreine Haut

Was ist die Ursache von fettiger Haut?

Schuld an unserer fettigen Haut ist eine erhöhte Produktion von Hautfett, das im kosmetischen Fachjargon 'Sebum' genannt wird. Seine Aufgabe ist es, die Hautoberfläche geschmeidig zu halten, den Feuchtigkeitsverlust zu bremsen und vor äußeren Einflüssen zu schützen.

Fettige Haut neigt zu Unreinheiten und bildet somit den idealen Nährboden für Bakterien.

Eine fettige bis unreine Haut benötigt durch die vermehrte Talgproduktion eine besondere Pflege und diese wird leider oft missverstanden. Oft werden dann alkoholhaltige sowie milde Inhaltsstoffe empfohlen. Doch die Haut benötigt eine ausgleichende Reinigung und Pflege. Z. B. Zink oder Mineralien aus dem Toten Meer sind die Inhaltsstoffe, die das natürliche Gleichgewicht wieder herstellen können. Auch Gesichtsmasken eignen sich dafür besonders gut. Masken, die die Haut von überschüssigen Ölen und Schmutzpartikeln befreien, damit die Haut wieder zum Atmen kommt.

Wichtig: Stress zählt ebenfalls zu den anerkannten Auslösern für eine verstärkte Ölproduktion der Haut. Aktive Entspannung und das Vermeiden von Stress tun also nicht nur der Psyche, sondern auch der Haut gut!

Fettige Haut: Woher sie kommt und wie man sie pflegt

Fettige Haut glänzt, wirkt ölig und neigt zu Unreinheiten. Meist ist hiervon nur das Gesicht betroffen. Schuld an einem fettigen Hautbild sind die Talgdrüsen, die in diesem Fall zu viel dieses eigentlich nützlichen Schmierstoffes produzieren. Der Talg fettet die Hautoberfläche und sorgt dafür, dass sie geschmeidig bleibt und nicht austrocknet. Auch schützt er vor äußeren Umwelteinflüsen und dem Eindringen von Krankheitserregern. Die Produktion von zu viel Talg hat jedoch negative Folgen: Die Haut ist fettig, die Poren vergrößern sich und die Entstehung von Pickel, Mitesser und Verhornungen wird begünstigt. Betroffene leiden unter den Folgen der erhöhten Talgproduktion und wünschen sich oft nichts mehr als ein samtiges Hautbild.

Eine gründliche Reinigung ist das A und O bei fettiger Haut - somit werden die Poren freige halten und verhindert, dass sich pickelbildende Baketerien vermehren.

Aggressive Reinigungsprodukte und starkes Reiben sind kontraproduktiv. Daher lautet das Motto: gründlich, aber sanft.


Was kann man gegen fettige Haut im Gesicht machen?

Leidest du unter fettiger Haut, kannst du einiges dafür tun, um sie wieder in Balance zu bringen. Wichtig ist, dass du sie zweimal am Tag mit einer milden Reinigungsmilch oder einer Spezialseife reinigst. So wird überschüssiges Fett entfernt; die Poren können wieder atmen und sind bereit für die nächsten Pflegeschritte. Nach der Reinigung sorgt der Mineral Gesichtstoner für ein angenehmes Finish - so wird überschüssiger Talg nochmals verringert. Einmal pro Woche kannst du auch ein sanftes Peeling gegen unreine Haut anwenden. Dieses hilft zusätzlich bei der Entfernung von Pickeln, Mitessern und Verhornungen - Schritt für Schritt erhältst du so ein klares, weniger öliges Hautbild.

Welche Pflege eignet sich am besten?

Fettige, ölige Haut braucht keine zusätzliche Pflege? Ganz im Gegenteil! Der Verzicht auf eine Feuchtigkeitscreme wirkt sich bei fettiger Haut besonders negativ aus. Wichtig ist nur, dass du die richtige Pflege auswählst. Besonders gut geeignet ist die ölfreie Feuchtigkeitscreme von Health & Beauty.  Die Creme zieht schnell ein und sorgt für ein samtiges, entspanntes Hautgefühl. Die Feuchtigkeit der oberen Hautschichten bleibt erhalten, während die Aktivität der Talgdrüsen sanft ausgeglichen wird. Das Ergebnis: Ein matter Look ohne störenden Glanz. Dank wertvoller Extrakte aus Aloe Vera, grünem Tee, Gurke und Kamille sowie den Vitaminen A, C und E ist der Pflege-Effekt besonders hoch. Auch die aktiven Mineralien aus dem Toten Meer und der integrierte Sonnenschutz sorgen für einen perfektes Ergebnis.

Die ölfreie Feuchtigkeitscreme empfiehlt sich sepziell für fettige Haut. Doch Ihr könnt auch alle anderen Cremes benutzen, da diese so konzipiert sind, dass sie für alle Hauttypen geeignet sind.


Tipp: Die ölfreie Feuchtigkeitscreme entfaltet ihr Talent auch als Augencreme.

 

Erfahrungen & Bewertungen zu Swisa Beauty Kosmetikvertrieb