JETZT: Auf ALLE Bestellungen 3% Rabatt! GRATIS Versand in Deutschland!!

Trockene Haut

Was kannst du gegen trockene Haut im Gesicht tun?

Trockene Haut fühlt sich oft sehr unangenehm an. Juckreiz, Rötungen und Spannungen machen dir das Leben schwer. Die gute Nachricht: Trockene Haut lässt sich meist schnell in den Griff bekommen. In der Regel mangelt es der Hautoberfläche einfach nur an essenziellen Lipiden und Feuchtigkeit. Sobald sie wieder gut versorgt ist, verschwinden die störenden Begleiterscheinungen - und du fühlst dich wieder rundum wohl. Raue, ausgetrocknete Hautpartien treten sehr oft im Winter auf. Die Kombination aus warmer Heizungsluft und klirrender Kälte im Freien ist eine Zumutung für die Hautbarriere. Am besten behebst du die Ursachen möglichst bald nach dem Auftreten der trockenen Hautpartien. Denn je länger die Trockenheit andauert, desto wahrscheinlicher sind Wunden, Risse und Trockenheitspickel.

Wie pflegst du trockene Haut am besten?

Feuchtigkeit und Fettsäuren - das sind die Feinde trockener Hauttypen. Reinige deine Haut am besten mit einer sanften Mineralseife oder einer milden Reinigungsmilch. So entfernst du Schmutz und Hautschüppchen, ohne weitere Feuchtigkeit zu entziehen. Nach der Reinigung ist die Creme das A und O. Produkte wie die Pso Skin Relief Creme (bei Schuppenflechte) oder die Intensiv Avocado und Aloe Vera Creme von Health & Beauty (für die Gesichtspflege) sorgen für einen perfekten Hautschutz. Trockene Hautpartien werden optimal versorgt und fühlen sich schon bald wieder geschmeidig an. Warum die Cremes so gut helfen? Das liegt vor allem an den wertvollen Inhaltsstoffen. Mineralien aus dem Toten Meer, Avocadoöl, Kamille und weitere Wirkstoffe sind eine echte Wohltat für trockene Hauttypen.

Was kannst du sonst noch gegen trockene Haut tun?

Ist deine Haut oft in Kontakt mit Chemikalien, wird sie schnell trocken und gereizt. Auch extreme Wettereinflüsse - sehr hohe oder sehr niedrige Temperaturen - hinterlassen ihre Spuren. Kannst du solche Situationen nicht vermeiden, solltest du umso mehr auf eine gute Hautpflegeroutine achten. Am besten schon bevor intensive Trockenheit auftritt - in diesem Fall ist Vorsorge die optimale Lösung. Dasselbe gilt für den Winter: Fange am besten schon im Herbst damit an, nach und nach reichhaltigere Produkte zu verwenden.

Damit die Haut wieder ins Gleichgewicht gerät, gilt es Grundsätzliches zu beachten: Es sollte sparsam mit den Reinigungsprodukten umgegangen werden. Dazu eignet sich ganz besonders der Mineral Gesichtsoner. Eine Trockene Haut mag nicht zu viel Wasser, da Wasser die Haut austrocknet. Die Haut bevorzug milde Produkte mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen. Die Mineralien aus dem Toten Meer sorgen zusätzlich dafür, dass das Wasserdepot ausgeglichen wird.

Erfahrungen & Bewertungen zu Swisa Beauty Kosmetikvertrieb